ZF verkauft Cherry

Die ZF Friedrichshafen AG will sich auf das Kerngeschäft als Autozulieferer konzentrieren und verkauft Cherry, den Hersteller der MX-Schalter.

Käufer ist die deutsche Beteiligungsgesellschaft GENUI sowie das Cherry-Management. Wie hoch der Preis liegt und wie die Anteile vergeben werden, ist nicht bekannt. Der Verkauf soll bis November abgeschlossen sein.

ZF erwarb die Cherry Corporation im Jahr 2008. An die Käufer um GENUI gehen alle Produktlinien zum Thema Computereingabegeräte. Der Standort Auerbach, wo 280 der 380 Cherry-Mitarbeiter arbeiten, soll erhalten bleiben.

Offiziell nachlesen könnt ihr das alles in der Pressemitteilung von ZF vom 20. Oktober 2016.

1 thought on “ZF verkauft Cherry

Schreibe einen Kommentar