Cherry MX Brown Slider

Übersicht über Cherry-Schalter

Cherry-MX-Modul, geöffnet, von oben
geöffnetes Cherry-MX-Modul von oben

Hier findet ihr eine Übersicht über gebräuchliche Switches in mechanischen Tastaturen mit allen wichtigen Daten und Bildern.
Dieser Beitrag befasst sich mit Schaltern der deutschen Firma Cherry. Daneben gibt es noch v.a. Alps/Matias, Buckling Springs, Kailh und Topre, die wir jeweils in eigenen Beiträgen beleuchten wollen.

Cherry-MX-Schalter sind wohl die am weitesten in mechanischen Tastaturen verbreiteten und erfreuen sich großer Beliebtheit.
Traditionell werden die verschiedenen Arten der Schalter anhand der Farbe ihres Sliders benannt.

MX RGB mit transparentem Gehäuse (Bild: Cherry)
MX RGB Red mit transparentem Gehäuse (Bild: Cherry).

Als große Neuerung der letzten Zeit müssen wohl die MX-RGB-Schalter mit transparentem Gehäuse zählen, die so eine gleichmäßigere Ausleuchtung und überhaupt erst den Einsatz von (mehrfarbigen) SMD-LEDs ermöglichen.
Bei den Switches mit intransparenten Gehäusen kann statt der Diode (siehe Bild rechts oben) auch eine „normale“ LED zur Beleuchtung eingesetzt werden. Funktionell unterscheiden sie sich aber nicht.

MX Silent RGB mit Dämpfern am Stem (Bild: Cherry).
MX Silent RGB Black mit Dämpfern am Stem (Bild: Cherry).

Auf der Gamescom 2015 präsentierte Cherry zusammen mit Corsair zudem die MX Silent. Bei diesen kommt ein neuartiger Stem (Stößel, siehe Bild) mit zwei Materialien zum Einsatz, der dadurch sowohl die Geräusche beim Aufschlag (Bottom-out) als auch die beim Wiederhochschnellen dämpft. Auch hier bietet Cherry eine „RGB“-Variante mit transparentem Gehäuse und eine mit traditionellem schwarzen Gehäuse an.

MX Black

Ein häufig verwendeter Schalter: mittel-hoher Kraftaufwand, linearer Charakter.

Cherry MX black sliderDiagramm MX Black
Charakteristiklinear
Anfangskraft30 cN
Betätigungskraft60 ± 20 cN
Vorlaufweg2,0 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 -0,4 mm
Prellzeit< 5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller) > 50 Mio. Betätigungen

 

MX Blue

Ebenfalls häufig verwendet: mittel-niedriger Kraftaufwand, gibt hör- und fühlbares Feedback. Das typische „Klicken“ entsteht, wenn der weiße Teil des Sliders auf den Gehäuseboden trifft.

MX Blue Diagramm
Charakteristiktaktil mit Klick
Anfangskraft25 cN
Betätigungskraft50 ± 15 cN
Druckpunktkraft60 ± 15 cN
Vorlaufweg2,2 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 - 0,5 mm
Prellzeit<5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen

 

MX Brown

Auch ein häufig verwendeter Schalter: geringer Kraftaufwand, leichtes haptisches Feedback. Von manchen Nutzern als „kratzig“ empfunden, von anderen als „Allrounder“ oder Kompromiss gesehen.

Cherry MX Brown SliderMX Brown Diagramm
Charakteristiktaktil
Anfangskraft30 cN
Betätigungskraft45 ± 20 cN
Druckpunktkraft55 ± 25 cN
Vorlaufweg2,0 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 -0,4 mm
Prellzeit< 5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen

 

MX Clear

Weniger üblicher Schalter: mittel-hoher Kraftaufwand, deutlicheres haptisches Feedback als MX Brown.

Cherry MX Clear sliderMX Clear Diagramm
Charakteristiktaktil
Anfangskraft40 ± 15 cN
Betätigungskraft55 ± 20 cN
Druckpunktkraft65 ± 20 cN
Vorlaufweg2 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4 - 0,5 mm
Prellzeit<5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen
Mit einer Feder geringerer Federhärte (z.B. von einem MX Red/Blue/Brown) ist weniger Kraft zum Betätigen nötig; diese Modifikation nennt man dann für gewöhnlich „Ergo Clear„.
Als „MX Panda“ oder „Panda Clear“ ist die Kombination der Feder eines MX Black und des Sliders eines MX Clear bekannt.

 

MX Green

Weniger üblicher Schalter: wie MX Blue, aber mit anderer, stärkerer Feder.

Cherry MX Green sliderMX Green Diagramm
Charakteristiktaktil mit Klick
Anfangskraft25 cN
Betätigungskraft70 ± 20 cN
Druckpunktkraft80 ± 20 cN
Vorlaufweg2,2 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 - 0,5 mm
Prellzeit< 5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen

Als „Ghetto Greens“ sind sind Schalter vom Typ MX Blue bekannt, die mittels stärkerer Feder (meist von einem MX Black) zur Charakteristik eines MX Green hin modifiziert wurden.

 

MX Grey

Seltener Schalter: wie MX Black, aber mit schwererer Feder.

Cherry MX Grey sliderMX Grey Diagramm
Charakteristiklinear
Anfangskraft30 cN
Betätigungskraft80 ± 25 cN
Vorlaufweg2,0 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 -0,4 mm
Prellzeit<5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen

 

MX Red

Früher recht selten, mittlerweile üblicher Schalter: wie MX Black, aber mit leichterer Feder.

Cherry MX Red sliderMX Red Diagramm
Charakteristiklinear
Anfangskraft30 cN
Betätigungskraft45 ± 15 cN
Vorlaufweg2,0 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 - 0,4 mm
Prellzeit<5 ms (Betätigung 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller)> 50 Mio. Betätigungen

 

MX White

Seltener Schalter: hoher Kraftaufwand, hör- und fühlbares Feedback.

Cherry MX White sliderMX White Diagramm
Charakteristiktaktil mit leichtem Klick
Anfangskraft30 cN
Betätigungskraft70 ± 20 cN
Druckpunktkraft80 ± 20 cN
Vorlaufweg2,2 ± 0,6 mm
Betätigungsweg4,0 - 0,5 mm
Prellzeit<5 ms (Betätigung mit 0,4 m/s)
Lebensdauer (lt. Hersteller) > 50 Mio. Betätigungen

 

Übersicht der MX-Schalter beim Hersteller: http://cherry.de/cid/tastenmodule.htm? (Quelle der Daten und Diagramme, mit freundlicher Genehmigung durch die ZF Friedrichshafen AG)
Disclaimer: Alle Angaben ohne Gewähr. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

3 thoughts on “Übersicht über Cherry-Schalter

  1. Danke für den Guide, finde es gut dass du auch die Diagramme eingefügt hast, wenn man etwas nachdenkt kann man das Verhalten der Schalter damit gut nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar