Beschichtung der Tai-Hao Doubleshots entfernen

Ein bisschen klebrig – so habe ich das Gefühl der Tai-Hao Doubleshots in einem Review bezeichnet. Das liegt an einer antibakteriellen Beschichtung – die sich aber entfernen lässt.

Was man braucht

Die Tai-Hao Doubleshot Kappen aus PBT sind eine der wenigen dauerhaft in Deutschland verfügbaren  und einigermaßen preiswerten Optionen, wenn es um PBT-Tastenkappen im ISO-Format geht. Wen die Optik anspricht kann seine Mecha so ohne viel Aufwand zum Boxenstop schicken – vorausgesetzt dass die untere Tastenreihe stimmt.
In einem kurzen Review hatte ich bemängelt, dass die Haptik zu wünschen übrig ließe. Mittlerweile wurde mir zugetragen, dass die Kappen mit einer antibakteriellen Beschichtung überzogen sind, die für das klebrige Gefühl verantwortlich ist. Entfernen ließe sich das ganze mit Isopropanol. Das habe ich natürlich ausprobiert.

Vorher-Aufnahme: deutlich sichbare Beschichtung.
Vorher-Aufnahme: deutlich sichbare Beschichtung.

Vorgehen zur Entfernung der Beschichtung

Tastenkappe nach einem Bad in Isopropanol.
Tastenkappe nach einem Bad in Isopropanol.

Man benötigt zum Reinigen einen Keycap-Puller, handelsübliches Isopropanol, eine Schüssel, ein möglichst raues Tuch zum Abtrocknen und etwas Zeit. Die Kappen nehmen ein längeres Bad im Isopropanol und werden nach Herausnahme gründlich abgetrocknet. Hierbei darf kräftig Hand angelegt werden, denn das Reinigen benötigt einiges an Kraft. Die Beschichtung muss regelrecht heruntergerubbelt werden.
Sind die Kappen von ihrem klebrigen Überzug entfernt, können sie noch mit etwas klarem Wasser durchgespült werden. Nach dem Trocknen solltet ihr unbedingt die Ergebnisse überprüfen. Es kann leicht passieren, dass noch Rückstände an den Kappen hängen, die nicht nur unschön aussehen, sondern auch die Haptik zerstören. Sollte dem so sein, müsst ihr den Vorgang mit den betroffenen Kappen wiederholen. Ich habe für eine Reinigung eines TKL-Sets ca. 350 ml Isopropanol benötigt.

Ergebnisse

Die Optik blieb von dem Prozedere unbeeinträchtigt. Die Kappen haben nichts von ihrem Farbton oder Kontrast verloren. Das heißt für die Ausführung in Orange: die orangenen Kappen sind sehr schön, bei den schwarzen könnte der Kontrast immer noch besser sein.
Die Haptik ist allerdings merklich besser geworden. Besonders die Modifier-Tasten profitieren von der Reinigung. Ist die Beschichtung vollständig entfernt, sind die Kappen nicht mehr klebrig und verlieren auch einiges an Rauheit.

NachherAufnahme: gereinigte Tasten mit Rückstanden zum Beispiel auf der Kontext-Taste.
Nachher-Aufnahme: gereinigte Tasten mit Rückstanden zum Beispiel auf der Kontext-Taste.

Fazit

Leider habe ich einige dieser Kappen nicht gründlich genug gereinigt, so dass bei mir Rückstände verblieben sind. Wie schon angesprochen kann das leicht passieren, da die Schicht sehr fest auf den Kappen sitzt und mit viel Kraft und Reibung entfernt werden muss.

Jedem, den das Gefühl der Tai-Hao-Doubleshots noch nicht überzeugt würde ich aber ans Herz legen, eine Reinigung der Kappen mit Isopropanol auszuprobieren. Insgesamt fühlen sich die Kappen nach der Behandlung hochwertiger und griffiger an.
Das Gefühl von schmutzigen Tasten ist nicht mehr vorhanden und mein Gesamteindruck von den Tai-Hao-Doubleshots ist nachhaltig verbessert worden. Es bleibt nur noch die Frage, warum die Kappen überhaupt erst mit einer “antibakteriellen Schicht” überzogen worden sind. Aber das ist ein anderes Kapitel.

 

6 Gedanken zu „Beschichtung der Tai-Hao Doubleshots entfernen“

  1. Hast du einen Tipp was ich tun kann wenn die Leertaste zwar passt, die Stabilisatoren aber ein wenig hakeln beim Druck auf die linke oder rechte Seite der Leertaste? Sie bleibt dann gerne in der Position hängen was sehr nervig ist… Ich vermute die Leertaste ist ein klein wenig verzogen weswegen die Costar Stabilisatoren nicht ganz in ihre bestimmte Position wandern können.

    Antworten
    • Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass das Luben der Stabilisatoren das Problem behebt. Die NovaTouch zickt aber gerne mal bei den Leertasten, muss nicht zwangsläufig an deiner Kappe liegen. 😀

      Antworten
      • ok, aber mit der originalen Filco Kappe und einer WASD Leertaste hab ich das Problem nicht. Nur wenn ich die von Tai-Hao draufmache.. Hab schon versucht mit einem Fön zu erhitzen und ein wenig zu biegen, aber das hat nix gebracht.

        Antworten
          • Wie schauen denn die Leertasten innen aus?
            Mit mehreren Stem-Aufnahmen (wie beim Keycool-Set im Novatouch-Review)?

Schreibe einen Kommentar